Ohne Filter

Neulich war ich bei den Eltern meines Ex-Freundes, um nach beinahe einem Jahr das klägliche Überbleibsel einer gescheiterten Beziehung abzuholen, um wiederum feststellen zu müssen, dass sie nicht mehr existieren.

Mein lieber Ex, von dem ich auch nach der Trennung immer noch viel gehalten habe, lies sie einfach, ohne mit der Wimper zu zucken von ihnen entsorgen. Sachen, von denen ich mir sicher bin, dass einige jetzt auch in den Besitz der neuen Mieter übergegangen sind, verkümmern jetzt jämmerlich in einem Baumarkt Container. Herzlichen Dank dafür.

Dabei weiß ich nicht, was schlimmer ist, dass die Andenken von meiner verstorbenen Tante nun nicht wieder zurückzuholen sind, oder der fehlende Respekt gegenüber der Person, der die Dinge gehören. Dass jemand, mit dem man solange Zeit verbracht hat, so egoistisch handelt, hätte ich mir nicht gedacht. Auch Abi und studieren rettet vor Dummheit nicht und das ist gut zu wissen.

Zehn Monate bin ich meinen persönlichen Dingen geduldig nachgelaufen. Geduldig hab’ ich gewartet, obwohl ich schon längst hätte abschließen sollen und müssen.

So listen baby…

Mein lieber Ex, wir sind so viele Jahre den gleichen Weg gegangen. Viel gelacht und scheiß erlebt. In jeder verdammten Art und Weise. Dass sich Wege gabeln und man sich ab und an für eine andere Richtung als der andere entscheidet, ist völlig normal. Wenn du jetzt wieder glücklich bist, ist das für mich ok. Wenn du jetzt die richtige Abzweigung gefunden hast, dann freut es mich, weil ich nichts gegen dich auszusetzen habe.

In ein paar Jahren vielleicht

…da kann ich dir hoffentlich wieder in die Augen schauen. Kann ich vielleicht nachvollziehen, warum du so gehandelt hast. Du bist das Beispiel, wie das Leben wirklich ist. Clean. Ungefragt. Ganz ohne Filter. Und nun:

Happy Birthday.

More about Anita

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.