GEHEIMWAFFE KOKOSÖL

Haare hell, Haare dunkel. Geglättet, geföhnt, geflochten und dann wieder Locken. Meinen Haaren tu‘ ich seit Jahren wirklich viel an. Dass ich immer noch welche auf dem Kopf habe, wundert mich jeden Tag mehr. Ja, ich färbe bzw. blondiere meine Haare selbst, bin ziemlich routiniert darin, aber seit der letzten Behandlung hab ich es wohl etwas übertrieben. Noch dazu, zwei Wochen nonstop, Sonne, Meer- und Chlorwasser. Jetzt sind sie trocken wie die Wüste Gobi. Da kommt jetzt ein altbewährtes Wundermittel ins Spiel.

Das Kokosöl habe ich aus dem Internet und hauptsächlich hab ich es als Hautpflege verwendet. Als Haarmaske erst ein einziges Mal vor ca. einem halben Jahr benutzt und finde, jetzt ist es mal an der Zeit, diese Geheimwaffe mal ausgiebig zu testen.

13711494_1131971490174744_1595358974_o

Unbenannt-1

Klar, man schmiert sich Öl in die Haare und ich muss zugeben, dass ich dem ganzen sehr skeptisch gegenüber stehe. Olivenöl soll ja auch viel bewirken, hat es ja auch bei mir – nur nicht positiv. Der Löffel ist einsatzbereit – das Öl schmilzt wie zarte Butter in den Händen. Es duftet so gut. Ich liebe Kokos. Vom Ansatz bis in die Spitzen massier ich es ein. Meine Kopfhaut soll auch gleich mit gepflegt werden. Das macht richtig Spaß und eine kleine Sauerei macht es auch, weil das geschmolzene Kokosöl von den Händen tropft. Achja, ein Handtuch oder altes Shirt ist hier zu empfehlen.

13718023_1131971590174734_120397500_o13720671_1131971553508071_585822053_o13699513_1131971530174740_1404043722_o

Alle Haare sind nun in Kokosnussöl ge- oder ertränkt. Um die Wirkung zu intensivieren, wickle ich ein Handtuch um und stell den Timer erstmal auf eine Stunde. Warten ist angesagt. Ich putze, ich tanze zu AnnenMayKantereit und mache eine Zigarettenpause vom warten. 3 – 2 – 1, das iPhone ertönt. Nun zum schwierigsten Teil – das Zeug muss jetzt erstmal wieder Rückstandslos vom Kopf. Nach zwei mal shampoonieren sollte alles raus sein. Ich bin jetzt schon begeistert, sogar leicht euphorisch. Sie fühlen sich im nassen Zustand tatsächlich ein bisschen weicher an. Das genügt mir schon, um die Haarkur regelmäßig einzubauen. Lieber Fön, bitte zaubere auf niedrigster Stufe ein unwiderstehliches Ergebnis.

Zimmerdetails

More about Anita

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.